Virtus.Pro

Top Teams

Virtus Pro CSGO Top Team Info

Das russische Virtus Pro CSGO Team wurde 2013 gegründet. Zurzeit besteht das Team aus sechs polnischen Spielern. Manager des Kaders ist Roman „dvoryrom“ Dvoryankin. Bei den DreamHack Masters – Las Vegas 2017 schlug das Team SK Gaming im Finale und konnte damit einen weiteren ersten Platz für sich verbuchen. Die Anfangsjahre waren nur mäßig erfolgreich, aber 2014 bis 2016 gehörten mit gleich sieben Siegtiteln zu den besten Jahren.

virtus pro team

Das Virtus Pro CSGO Team – bärenstarke Leistungen aus Polen und Russland

Die Spieler des Virtus Pro CSGO Teams sind seit 2014 konstant – ungewöhnlich für die rasante und sich stetig bewegenden eSport-Szene. Der Pole Filip „NEO“ Kubski ist nicht nur der In-Game-Leader, sondern auch Rifler. Unterstützt wird er von Wiktor Wojtas alias TaZ. TaZ beherrscht ebenfalls beide Positionen und spielt seine Stärken wie Schnelligkeit, Gelassenheit und taktisches Geschick zugunsten des Teams aus. Das scharfe Auge und die sichere Hand am Abzug hat Jarosław „pashaBiceps“ Jarząbkowski, seines Zeichens Sniper und Lurker. Zur Teamaufstellung gehört auch Snax, Janusz Pogorzelski. Er nimmt die Aufgaben des Riflers und der AWPer wahr. Unterstützt wird der durch einen weiteren Rifler – Paweł „byali“ Bieliński. Gecoacht wird das Team im Gaming House von Jakub Gurczyńsk alias kuben. Er war bis 2015 selbst aktiver Spieler.

Virtus Pro-Marke

Das Virtus Pro CSGO Team hat ein besonderes Logo und Maskottchen – den Bären. Er wird aber nicht als kuscheliges Plüschtier, sondern als hungriges Abbild dargestellt: das Maul grimmig geöffnet, mit fletschenden Zähnen und finsterem Blick. Unterstützt wird dieses angriffslustige Bild durch die Farbgebung. Das Gesicht des Bären ist weiß, das Auge gestochen scharf in Orange gehalten. Der Schriftzug des Teamnamens wird in auffälligem Orange-Schwarz dargestellt. Mit dem Bären auf dem Trikot soll den Gegnern das Fürchten gelehrt werden. Selbiges Symbol findet sich auch auf dem Wallpaper und den anderen Team-Accessoires wieder. Mit diesem einmaligen Look kommt der Kader auch bei den Sponsoren gut an. Zu ihnen gehören G2G, Twitch oder FragStore.

Ehemalige Virtus Pro Spieler

2012 und 2013 gab es einen großen Umbruch – zahlreiche Spieler wechselten. Ins Team KerchNET gingen Emil Akhundov alias kucher und Sergey Stolyarov alias Fox. Kiril “ANGE1” Karasiow und Mihail Stolyarov alias dosa wechselten zum Team Astana Dragons.

Zusammenfassung der Virtus Pro-Erfolge

Beim Blick auf die Rangliste der großen Turniere ist das Virtus Pro CSGO Team immer wieder auf den vorderen Rängen zu finden. Eine besondere Siegesserie gab es zwischen 2014 und 2016. In dieser Zeit ließ das Team die Konkurrenz hinter sich und stand siebenmal auf dem ersten Platz. Sie waren die Sieger bei der ESL Major Series One: Katowice 2014, der ESEA Season 18 – Global Invite Division 2015, der ESL ESEA Pro League Invitational 2015, der StarLadder i-League Invitational #1 2016, der ELEAGUE Season 1 2016 und dem DreamHack Bucharest 2016. 2017 knüpfte das Team mit dem Gewinn der DreamHack Masters – Las Vegas 2017 an die Erfolge an. Neben den ersten Plätzen konnte sich das Team bei den meisten Events immer in den Top-Rängen behaupten und schaffte viele Platzierungen unter den besten Fünf.